RUNDWANDERUNG VON PEYRE NACH THINE

Nach einem typischen Essen in der Herberge de Peyre: regionale Wurstwaren, Salat, Pilzomelette, Käse und Obstkuchen, unternehmen wir eine Wanderung, um das Thine-Tal zu entdecken.

Direkt vor der Herberge beginnt unser Weg. Sie folgen der Römerstraße bis zum GR4. Sie passieren unberührtes Unterholz mit vielen Kastanienbäumen. Es eröffnen sich herrliche Ausblicke auf das Dorf Thine.

Das charaktervolle Dorf steht auf einem Hügel abseits jeglicher Zivilisation. Die Steine ​​der Häuser und die Schieferplatten der Dächer wurden seit Jahrhunderten von Hand geschlagen. Mitten im Weiler erhebt sich die denkmalgeschützte Kirche aus dem 12. Jahrhundert.

Gehen Sie den oberen GR hinauf, dann den PR zum Croix Blanche.

Am Ende dieser Runde von 10 km, 400 m Höhenunterschied und 4 Stunden Gehzeit erreichen Sie Ihren Ausgangspunkt. Vergessen Sie nicht, ein letztes Mal die Aussicht über das ganze Tal zu genießen und dann mit dem Auto die Straße hinunterzufahren, die Sie je nach Wunsch über Les Vans oder Largentière nach Saint André de Cruzières bringt.

Die Wanderung in Fotos